Förderung Publikation

Recherche zur Förderung – II Gespräch Matthias Vatter

Da ich wenig Erfahrung bezüglich Verlagswesen habe, wollte ich mich mit einer Fachperson Austauschen. Dazu Fragte ich Matthias Vatter an und traf mich für ein Gespräch mit Ihm.

Für ihn war es interessant, dass ich ein Produkt aus meiner Arbeit machen will und nicht eine wissenschaftliche Publikation. Mir persönlich ist dieser Anspruch wichtig um eine Zugänglichkeit für das Thema gewährleisten zu können und Denkanstösse zu geben.

Er hat mir dabei auch gleich ans Herz gelegt diese auch entsprechend Zugänglich anzulegen. Also auf zugängliche Sprache und Handhabung zu achten

M. Vatter gab mir einige Einblicke in die Verlagsarbeit und wie diese solche Themen Zielgruppen gerecht zu übersetzen versucht.

Ausserdem haben wir uns auch länger über Förderstellen unterhalten und wie die Förderung immer komplexer wird.

Ihr Ansatz bei Förderung ist: Breit fahren und persistent bleiben. Zudem klar Fokussierte Fördergelder beantragen.

Ich habe daraufhin eine Recherche zu Förderstellen Angesetzt welche ich in einem  weiteren Blogbeitrag aufzeigen werde.

Im Verlaufe des Gespräches erläuterte mir M. Vatter, dass er sich eine Zusammenarbeit durchaus vorstellen könne. Wir haben daraufhin vereinbart, dass ich ihm Unterlagen zukommen lasse als Grundlage für ein weiteres Gespräch.