Überreste einer Korpussuche

Illustrationen zu Dämonologie

Auf der Suche nach einem Korpus stiess ich auf den Dictionnaire Infernal, ein Buch der Dämonologie, dessen Illustrationen mich sehr faszinierten.

Although Jacques Collin de Plancy’s Dictionnaire infernal, a monumental compendium of all things diabolical, was first published in 1818 to much success, it is the fabulously illustrated final edition of 1863 which secured the book as a landmark in the study and representation of demons. Ed Simon explores the work and how at its heart lies an unlikely but pertinent synthesis of the Enlightenment and the occult.

https://publicdomainreview.org/2017/10/25/defining-the-demonic/

https://archive.org/details/dictionnaireinfe00coll_1/

Im Bezug auf meine Arbeit blieb mir vor allem eine Illustration hängen, weil sie mich an Johann Heinrich Füsslis Nachtmahr erinnert. Ich bin in meiner Recherche oft auf Bilder gestossen die an Füsslis Nachtmahr erinnern, aber nur in dieser Illustration ist der Mensch auf dem Bett ein Mann.

Weitere Illustrationen: